November 2017: Sie ist da, die neue 360° Kamera von GoPro. Zwar hat die Ricoh ThetaS seit November 2015 vor allem unter der DJI Inspire1 montiert tolle Perspektiven festgehalten, war aber die Bildqualität, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen, nur durchschnittlich. Dann kam im November 2016 die Nikon KeyMission 360 mit guter Abbildungsqualität. aber grottiger Bedienung sowie per App als auch per ML-L6 Fernbedienung. Es konnten keine automatischen Fotos aus grosser Höhe mit der Drohne erstellt werden können.

Das kann die  GoPro Fusion und noch mehr: 5,2 K-Auflösung, wasserdicht, Stabilisierung ohne Gimbal, nahtloses Stitching ohne störende Übergänge, OverCapture für FullHD Videoschnitt mit Flexibilität wohin man den Blick auch wendet und 360°-Surround-Sound, der aus allen Richtungen kommend, aufgenommen wird.